LackkücheDie trockenen Sommertage konnte ich nutzen, mein Lackkonzept zu überarbeiten. Auf der Basis von Walnussöl verwende ich verschiedene Harze, die bei höheren Temperaturen (ca. 300°) eingekocht werden. Dadurch werden die Unreinheiten verkocht, die die Trocknung des Lacks erschweren. Das Ziel ist ein gut trocknender, nicht zu weicher und später noch modellierbarer Firnis.