Heute hatte ich auf ein Kundeninstrument einen neuen Steg aufzuschneiden. Wenn auch das Instrument nach einem venizianischen Vorbild des 16.Jhd. gebaut ist, wird es als Altgambe doch für die "normale" Consortmusik eingesetzt. Daher entschied ich mich für ein "universelles" Stegmodell. Die Decke hat eine Mittelrippe statt des Bassbalkens, ein kleines Stimmbrett und der Stimmstock sind wohl später hinzugekommen.