Bassgambe nach M. Hummel2006 baute ich eine Bassgambe nach Matthias Hummel, Nürnberg 1690. Boden und Zargen aus Ahorn und Nussbaum gestreift, die Schnecke aus Birnbaum. Beim Original sind Boden und Zargen aus Vogelaugenahorn. Da die Gambe zum Cello umgebaut wurde, entwarf ich eine Schnecke in Anlehnung an die Celloschnecken dieser Epoche aus Nürnberg. Eine massive Gambenschnecke war in dieser Umgebung üblich. Vor 1700 waren die Instrumente Matthias Hummels deutlich an der Arbeit Jakob Stainers orientiert. Später baute Hummel nach eigenen Modellen.

Verkauft